Vor ca. 100 Jahren war der Vater des Gründers bereits als selbständiger Maurer tätig.

 

1933: Hans Werkstetter legt in München die Meisterprüfung im Maurerhandwerk ab. Danach – Mitte der 30er Jahre Gründung der Firma in der jetzigen Form.


1942-1949: Nach dem frühen Tod von Hans Werkstetter im Alter von 42 Jahren wurde der Betrieb von seiner Frau Hedwig aufrecht erhalten.


1949-1962: Nach Heirat von Hedwig Werkstetter mit Franz Sterneder, Maurerpolier, wurde das Unternehmen als Fa. Sterneder geführt.


1962-1967: Hans Werkstetter, Sohn des Firmengründers, tritt nach Ablegen der Meisterprüfung im Maurerhandwerk in München als Teilhaber in die Firma ein, die dann unter dem Namen Werkstetter/Sterneder geführt wird.


1967: Hans Werkstetter übernimmt als Alleineigentümer das Bauunternehmen und führt es zusammen mit seiner Frau Agnes.


2000: Sohn Hans-Peter Werkstetter legt in München die Prüfung zum Maurermeister und staatlich geprüften Bautechniker mit Auszeichnung ab und übernimmt ab 2005 den elterlichen Betrieb, den er bis heute zusammen mit seiner Frau Monika sowie den Seniorchefs Agnes und Hans Werkstetter weiterführt.